Sie sind hier:  Verband aktuell
Aktuelles
Neues Präsidium AWO KV Dachau
18
November 2019

100 Jahre AWO Feier beim KV Miesbach

Walter Sedlmayer bei der Begrüßung der Gäste.

Nicole Schley stellte die Meilensteine der Geschichte de AWO dar.

V.l.n.r.: Rosi Holzapfel, Leiterin Inge-Gabert-Haus, Nicole Schley, Präsidentin AWO-Bezirksverband Oberbayern, 1. Bürgermeisterin Ingrid Pongratz, Walter Sedlmayer, Vors. KV Miesbach, Christine Negele, ehemal. Vors. KV Miesbach

100 Jahre AWO Feier beim KV Miesbach

Bei zahlreichen Gästen feierte der KV Miesbach am 15.11.2019 im Inge-Gabert-Haus des AWO-Bezirksverbandes Oberbayern in Miesbach
das hundertjährige Bestehen der Arbeiterwohlfahrt. Walter Sedlmayer, Vorsitzender des KV Miesbach, begrüßte die Gäste und stellte insbesondere das Wirken der AWO im Landkreis Miesbach dar. Neben anderen Grußwortredner*innen würdigte die Erste Bürgermeisterin der Stadt Miesbach, Ingrid Pongratz, das Engagement der AWO, insbesondere in der Migrationsarbeit und stellte dabei auch die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit heraus, die in vielfältiger Weise geleistet würde. Christine Negele, ehemalige Vorsitzende des AWO-KV Miesbach schilderte die Herausforderungen, die die Migrationsarbeit mit sich gebracht habe und bedankte sich dabei vor allem bei der langjährigen Mitarbeiterin des Kreisverbandes, Lisa Braun-Schindler. Nach den Grußworten stellte die Präsidentin des AWO-Bezirksverbandes Oberbayern, Nicole Schley, die Meilensteine in der Geschichte der Arbeiterwohlfahrt in Deutschland dar. So habe sich die AWO schon früh dafür eingesetzt, dass soziale Hilfe und Unterstützung nicht dem Zufall überlassen bleibt, sondern in gesetzlichen Ansprüchen festgeschrieben wird. Heute ist die AWO als sozialer Dienstleister mit deutlich über 200.000 hauptamtlich Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Deutschland und mit den vielen zehntausenden freiwillig und ehrenamtlich Tätigen eine der Stützen der Zivilgesellschaft. Die Veranstaltung klang bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde aus.