Sie sind hier:  Aktuelles
Aktuelles
Ausbildung zum Umweltcoach an der Mittelschule Geretsried
17
Juli 2019

Wir gratulieren: Kinderhortprojekt "Was ist 3D?" aus Penzberg gewinnt 2019 den Bildungspreis

Freuen sich über 1000 Euro: 15 Mädchen und Buben vom AWO-Kinderhort an der Winterstraße in Penzberg haben große Ausdauer und Lernwillen bewiesen: Die kleinen Forscher im Alter zwischen sechs und zehn Jahren beteiligten sich von Oktober 2018 bis Mai dieses Jahres am Projekt "Es funktioniert?!"

Dabei gingen die Kinder der Frage nach: "Was ist eigentlich 3D?" Ihr Engagement hat sich ausgezahlt. Die Penzberger Forscher wurden von der Bildungsinitiative "Technik - Zukunft in Bayern 4.0" ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 1000 Euro belohnt.

Was steckt hinter dem 3D-Projekt?

Im Projekt "Was ist 3D?" haben sich die kleinen Forscher in 17 wöchentlichen Treffen mit ihrem selbstgewählten Thema auseinandergesetzt. Nach einer allgemeinen Ideensammlung haben die Kinder Expert*innen zum Thema befragt: Eine Orthoptistin sowie ein Optiker kamen zu Besuch in den Hort. In einem Elektromarkt wurde das Fachpersonal von den Schüler*innen mit Fragen bombardiert. Darüber hinaus wurden im Rahmen des Projekts auch einige kleine Experimente zu den Phänomenen Spiegeleffekte, 2D und 3D durchgeführt. So erschlossen sich die Kinder Begriffe wie "Tiefe", "Dimension" und warum 3D überhaupt 3D heißt.

Der Wettbewerb "Es funktioniert?!" lädt alle bayerischen Kindergärten, Horte oder Grundschulen ein, die Geheimnisse der Welt der Technik zu entdecken. Mehr dazu hier: https://www.bildunginbayern.de/news/Auszeichnung-Es-funktioniert-2019-fuer-Kinderhortprojekt-Was-ist-3D-aus-Penzberg.html