Sie sind hier:  Aktuelles
Aktuelles
< Sozialpolitischer Aschermittwoch der oberbayerischen AWO: Expertin referierte über Kinder- und Jugendarmut
Verband | 30.03.2011

„Solidarität statt sozialer Kälte!“

Unter diesem Motto führt die Arbeiterwohlfahrt in Bayern ihre Frühjahrssammlung vom 04. April bis einschließlich 10. April 2011 durch.

Die Arbeiterwohlfahrt führt ihre traditionelle Frühjahrssammlung vom 04. April bis einschließlich 10. April 2011 durch. Sie steht im Jahr 2011 unter dem Motto „Solidarität statt sozialer Kälte!“. Mit diesem Spendenaufruf bittet die AWO um Unterstützung ihrer vielfältigen Aktivitäten in allen Bereichen der Sozialen Arbeit in ganz Bayern.

Der Landesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt in Bayern, Thomas Beyer, betont gerade im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011 den hohen Stellenwert des ehrenamtlichen Engagements: „ Für die Arbeiterwohlfahrt in Bayern bleibt das Bürgerschaftliche Engagement durch ehrenamtliche Tätigkeit von größter Bedeutung. Die Helferinnen und Helfer der AWO setzen sich ein für die Gesellschaft. Sie bringen Tag für Tag Menschlichkeit in eine Welt, die zunehmend kälter wird.“

Beyer verdeutlicht die Grundüberzeugungen, denen sich die Ehrenamtlichen und die Hauptamtlichen in den Diensten und Einrichtungen der AWO in gleicher Weise verpflichtet fühlen: „Die Arbeiterwohlfahrt setzt sich ein für ein Soziales Bayern. Wir helfen vielen tausenden Kindern, Familien und Senioren. Wir treten ein für eine gerechte, solidarische und offene Gesellschaft.“

Für diesen Auftrag bitten die Gliederungen der AWO in Bayern die Bürgerinnen und Bürger um ihre Unterstützung: „Ohne Ihre tatkräftige Mithilfe und Ihr Engagement für eine sozialere Welt könnten wir diese Herausforderungen nicht bestehen. Wir bitten deshalb um Ihre Spende bei unserer Landessammlung. Setzen wir uns weiterhin gemeinsam ein für eine Zukunft mit mehr Solidarität!

Die AWO in Bayern zählt rund 70.000 Mitglieder und beschäftigt rund 17.500 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus engagieren sich mehr als 14.500 Menschen ehrenamtlich in verschiedenen sozialen Bereichen. In über 1.900 Einrichtungen und Diensten ist die AWO landesweit gesellschaftlich aktiv und auf allen Gebieten der sozialen Arbeit, der Erziehung, der Bildung und des Gesundheitswesens tätig.